• Der an der Warschauer Börse notierte Ailleron-Konzern erwirtschaftete mehr als 413 Millionen PLN an konsolidierten Einnahmen im Jahr 2022 (ein Anstieg um 91%) und ein EBITD von 68 Mio. PLNA (ohne einmalige Ereignisse)verglichen mit 35,8 Mio. PLN im Jahr 2021. 
  • Der Betriebsgewinn (ohne einmalige Ereignisse) betrug fast 55,4 Mio. PLN und lag damit 102% über dem Ergebnis des Vorjahres.
  • Die Gruppe hat einen Nettogewinn (ohne einmalige Ereignisse) von 46 Mio. PLNim Vergleich zu 17 Mio. PLN im Jahr 2021 (eine Steigerung um 170%)und der Nettogewinn der Muttergesellschaft istieg auf 17,7 Mio. PLN (ein Anstieg um 137%). 
  • Q4 selbst war ein rekordverdächtiges Quartal für die Gruppemit einem Umsatz von 123 Mio. PLN und Ergebnissen ohne einmalige Ereignisse - fast 26 Mio. PLN an EBITDA, 17,5 Mio. PLN an Nettogewinn und 8,6 Mio. PLN an Nettogewinn für das JahrMuttergesellschaft. 
  • Das dynamische Wachstum der Software Mind Group hat das Finanzergebnis maßgeblich beeinflusst.

 

"Das strategische Ziel der Ailleron-Gruppe ist es, zwei unabhängige, profitable und schnell wachsende internationale Geschäftsbereiche zu entwickeln. Der erste Bereich, der unter der Marke Ailleron betrieben wird, sind IT-Dienstleistungen und -Lösungen für Institutionen und Unternehmen der Finanzbranche. Der zweite Bereich erweitert eine globales Softwarehaus mit polnischen Wurzeln unter der Marke Software Mind im Rahmen eines mit dem Enterprise Investors Fund durchgeführten Projekts". - sagt Rafal Styczeń, CEO von Ailleron SA. - Wir sind mit dem Entwicklungstempo und den Ergebnissen von Software Mind sehr zufrieden und freuen uns auf weiteres Wachstum, sowohl organisch als auch durch Übernahmen. Was Ailleron betrifft, so arbeitet das gesamte Managementteam hart daran, die Rentabilität dieses Geschäftsbereichs im Jahr 2023 zu steigern und den Umfang des Geschäfts im Rahmen der Umsetzung der neuen Entwicklungsstrategie der Ailleron SA für 2023-26 zu erhöhen." - fügt Rafal Styczeń hinzu. 

"Das vierte Quartal war ein weiteres Rekordquartal in Bezug auf die Leistung. Dies führte auch zu Rekordergebnissen für das Jahr 2022 auf allen Ebenen. Insbesondere der Nettogewinn von 17,7 Mio. PLN für dasMuttergesellschafthervorzuheben (ein Anstieg um 137%). Darüber hinaus sind die Ergebnisse der Software Mind Group selbst hervorzuheben, die im Jahr 2022 ihren Umsatz auf 344 Mio. PLN (+124% ggü. Vorjahr) steigerte und ein Betriebsergebnis (EBIT) von 59,7 Mio. PLN (ohne einmalige Ereignisse) erzielte. - sagt Tomasz Król, CFO, Mitglied des Verwaltungsrats und CFO von Ailleron SA. - Wir haben auch mit der Umsetzung der neuen Strategie von Ailleron SA begonnen, bei der wir den Schwerpunkt auf die Verbesserung der Rentabilität und die Fähigkeit zur Generierung von Cash legen. Ende des Jahres wurde das verlustbringende HotelTech-Geschäft ausgegliedert und verkauft, wir haben die Budgets für die Entwicklung unserer Produkte zugunsten der Entwicklung von Dienstleistungen erheblich gekürzt, wir arbeiten an der Begrenzung des Kostenwachstums und wir haben eine Vereinbarung mit der ING Bank über die Implementierung des LiveBank in the Cloud-Modells unterzeichnet". - Tomasz Król fügt hinzu. 

Der Ailleron-Konzern verbessert regelmäßig seine Umsatzstruktur und diversifiziert seinen Umsatzstrom in neue Märkte. Im Jahr 2022 stammten 76% der Einnahmen des Unternehmens aus dem Export von Dienstleistungen ins Ausland. Ein Viertel der Einnahmen entfiel auf inländische Partner. Die Websiteder Muttergesellschaft der Gruppe, Die Software Mind Group, die spezielle End-to-End-IT-Lösungen für Branchen wie E-Commerce, Online-Sportwetten, Telekommunikation und Biowissenschaften anbietet, ist sowohl hinsichtlich des Umfangs der Geschäftstätigkeit als auch der Ergebnisse das größte Unternehmen.  

"Software Mind ist nach Übernahmen in Europa und Südamerika ein zunehmend starker Akteur auf dem westeuropäischen und US-amerikanischen Markt für Softwareentwicklungsdienste und beschäftigt rund 1 200 hochqualifizierte IT-Fachleute. Wir sind mit den im Jahr 2022 erzielten Ergebnissen sehr zufrieden. Trotz der beobachteten Abschwächung der Marktdynamik zu Beginn des laufenden Jahres bleiben wir optimistisch, was die weitere Entwicklung unseres Geschäfts angeht. In den kommenden Monaten schließen wir Akquisitionen auf anderen Märkten nicht aus, was bedeutet, dass die Bewertungen potenzieller Unternehmen für Investitionen realistischer werden." - Grzegorz Mlynarczyk, CEO von Software Mind, erklärt.

Nach dem Verkauf von HotelTech wird sich die Geschäftstätigkeit von Ailleron SA auf das Segment FinTech konzentrieren. Im Bereich FinTech wurde 2022 ein Umsatz von fast 64 Mio. PLN erzielt (ein Anstieg um 13,5%).

"Unsere neue Strategie für das FinTech-Segment konzentriert sich auf umfassende Softwareentwicklungsdienste, die durch die einsatzbereiten Plattformen und Komponenten von Ailleron für die Finanzbranche unterstützt werden. Wir verfügen über mehr als 300 hochrangige Experten und Führungskräfte mit Erfahrung im Aufbau und in der Implementierung von IT-Systemen in großen Banken und Finanzinstituten", sagt Marcin Dąbrowski, Vice President und COO von Ailleron SA. - "Im Rahmen der Umsetzung der neuen Strategie wollen wir die Effizienz des Einsatzes unserer Spezialisten deutlich erhöhen, indem wir die Ressourcen schrittweise auf Projekte verlagern, die nach dem Time&Material-Modell abgerechnet werden. Darüber hinaus wollen wir das Umsatzwachstum im FinTech-Segment deutlich beschleunigen und arbeiten aktiv daran, neue Kunden für unsere Dienstleistungen und Produkte zu gewinnen. In den letzten Monaten haben wir unter anderem eine Vereinbarung zur Implementierung der LiveBank-Cloud-Plattform für die ING Bank Slaski und eine Software-Entwicklungsvereinbarung für die VeloBank unterzeichnet. Wir hoffen, dass die Auswirkungen unserer Maßnahmen unsere Ergebnisse in den nächsten Quartalen deutlich und dauerhaft verbessern werden." - fügt Marcin Dabrowski hinzu.

 

Ailleron SA ist eine an der Warschauer Börse notierte Kapitalgruppe. Ihre Tochtergesellschaft Software Mind erbringt Softwareentwicklungsdienstleistungen für innovative Unternehmen in Westeuropa und den Vereinigten Staaten (einschließlich Silicon Valley) sowie unter der Marke Amplitiv für die Telekommunikationsbranche. Software Mind wird gemeinsam mit Enterprise Investors, einem der größten privaten Beteiligungsfonds in Mittel- und Osteuropa, entwickelt. Ailleron bietet Technologiedienstleistungen für Banken, Leasingunternehmen, Fintechs und andere Akteure der Finanzbranche, hauptsächlich in Europa und Südostasien. Das Unternehmen entwickelt innovative IT-Lösungen, die auf Cloud-Technologie, Data Science und künstlicher Intelligenz basieren. Zu den Kunden von Ailleron gehören Banken wie Citibank, ING, Santander, BNP Paribas, Standard Chartered und Credit Agricole. Die Ailleron-Gruppe erbringt Dienstleistungen für mehr als 200 Kunden in 40 Ländern und beschäftigt mehr als 1.500 Spezialisten in Europa und Amerika. Nahezu 80% der Einnahmen der Gruppe stammen aus ausländischen Märkten.

 

Auf sozialen Medien teilen

Das Ailleron Innovation Forum hat Top-Führungskräfte mit neuen Erkenntnissen und lebendigem Fachwissen versorgt

Das Ailleron Innovation Forum, das fast 100 neugierige Köpfe in Krakau zusammenbrachte, hat viele Fragen beantwortet. Die Veranstaltung fand im Manggha-Museum für japanische Kunst und Technik statt, wo sich die AIF-Teilnehmer und unsere Technologiepartner mit fünf Themenbereichen befassten, die sich mit der digitalen Zukunft der Finanzbranche im Jahr 2023 und darüber hinaus befassen.

Mehr lesen
abstrakte Linien

Lassen Sie uns finanzielle Erfahrungen machen
einfach und angenehm zusammen!

Sagen Sie uns, was Sie brauchen, und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sagen Sie uns, was Sie brauchen, und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.