Ailleron, der führende polnische Anbieter von hochmodernen technologischen Produkten und Dienstleistungen, und Polish Enterprise Fund VIII, ein von Enterprise Investors (EI) verwalteter Private-Equity-Fonds, haben eine vorläufige Vereinbarung über den Verkauf von Aktien und Investitionen in Software Mind getroffen. Die Transaktion setzt die Abtrennung des gesamten Geschäftssegments von Ailleron - Enterprise Services - für Software Mind voraus (nach Zustimmung der Hauptversammlung der Aktionäre von Ailleron). Der Wert des abgetrennten Geschäftssegments wurde auf 150 Mio. PLN (221 Mio. nach Einbringung der Mittel) berechnet. Enterprise Investors wird 26,7% der Aktien von Software Mind von Ailleron für 40 Mio. PLN kaufen und anschließend das Unternehmen mit 71 Mio. PLN rekapitalisieren, wodurch sich der Anteil des Fonds auf 50,2% erhöht.

Enterprise Investors ist eine der größten privaten Beteiligungsgesellschaften in Mittel- und Osteuropa. Das Unternehmen ist seit 1990 aktiv und hat neun Fonds mit einem Gesamtkapital von über 2,5 Mrd. EUR aufgelegt. Diese Fonds investierten 2 Mrd. EUR in 146 Unternehmen in verschiedenen Sektoren und verließen 134 Unternehmen mit einem Bruttoerlös von insgesamt 4,1 Mrd. EUR. Bis heute haben diese Fonds 112,5 Mio. EUR in 17 Unternehmen aus dem IT-Sektor investiert, darunter AVG Technologies, BLStream von intive.

Das Segment Enterprise Services ist für umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Aufbau, Entwicklung und Wartung dedizierter IT-Systeme für den Finanz- und Telekommunikationssektor sowie für Silicon-Valley-"Einhörner" zuständig. Das Unternehmen baut langfristige Partnerschaften mit Kunden auf und hilft ihnen, sich dynamisch entwickelnde Unternehmen zu skalieren. Das Segment kann auf eine reiche Erfahrung bei der Unterstützung von Prozessen der digitalen Transformation von Unternehmen auf der ganzen Welt stolz sein, indem es Forschungs- und Entwicklungsteams in Zusammenarbeit mit den Kunden aufbaut. Der Umfang der angebotenen Dienstleistungen umfasst das gesamte Spektrum der Bedürfnisse von Kunden, die ihre Organisationen transformieren und das Produktangebot an moderne elektronische Kanäle anpassen wollen. Enterprise Services arbeitet mit zahlreichen Kunden weltweit zusammen, zum Beispiel in den USA, Großbritannien, der Schweiz oder Skandinavien. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen aktiv die großen Mobilfunknetzbetreiber in Polen und mehr als zehn Betreiber im Ausland.

Die von Grupa Ailleron ergriffenen Maßnahmen bestehen in der weiteren Entwicklung des Dienstleistungs- und Produktbereichs als unabhängige Einheiten mit klar definierten, individuellen Betriebsstrategien. Die Marke Ailleron wird mit der Entwicklung der Produktaktivitäten verbunden sein, die sich derzeit auf den Bereich FinTech konzentrieren. Software Mind hingegen wird dienstleistungsbezogene Aktivitäten entwickeln, die den vom Geschäftsbereich Enterprise Services entwickelten Bereich abdecken. Im FinTech-Segment bietet Ailleron unter anderem Online- und Mobile-Banking-Systeme, Remote-Kundenservice-Kanäle mit Hilfe von Videokommunikation sowie neueste Technologien und Lösungen zur Unterstützung des Verkaufs von Finanz- und Leasingprodukten an.

Das Joint Venture mit EI wird zu einer effizienteren Nutzung des Potenzials des Unternehmens führen, um das Segment Enterprise Services im Rahmen der Aktivitäten der Unternehmensgruppe dynamisch weiterzuentwickeln, was dank der Konsolidierung auf der Ebene der Grupa Ailleron zu noch besseren Ergebnissen führen wird.

"Der Bereich Enterprise Services erfährt seit vielen Jahren ein dynamisches organisches Wachstum durch den Ausbau der Zusammenarbeit mit bestehenden Geschäftspartnern und die Gewinnung neuer Kunden. In den letzten 2,5 Jahren haben wir den Umfang unserer Aktivitäten in diesem Bereich verdoppelt. Ich bin überzeugt, dass die von uns erworbenen Mittel eine weitere dynamische Entwicklung auf strategischen Märkten durch Akquisitionen und organisches Wachstum ermöglichen werden. Langfristiges Ziel ist es, eine führende Gruppe auf dem polnischen Markt für Softwarehäuser aufzubauen, in ausgewählten Spezialisierungen führend zu sein und einen wesentlich größeren Umfang der Aktivitäten zu erreichen. Ailleron wird die Entwicklung dieses Teils des Unternehmens aktiv unterstützen. Es wird auch Back-Office-Dienstleistungen anbieten, bis die vollständige Unabhängigkeit erreicht ist" - sagte Rafał Styczeń, Vorstandsvorsitzender von Ailleron. "Die von Ailleron erworbenen Mittel werden es dem Unternehmen ermöglichen, seine Strategie im FinTech-Segment zu entwickeln und umzusetzen, sowohl innerhalb der derzeit bestehenden Produktlinien als auch dank der Akquisitionen, die das derzeitige Angebot des Unternehmens erweitern, insbesondere im Bereich der Remote-Kundenservice-Kanäle, die derzeit ein erhöhtes Interesse an den Lösungen des Unternehmens zeigen und perfekt mit der laufenden digitalen Transformation übereinstimmen" - fügte er hinzu.

 

Auf sozialen Medien teilen

Das Ailleron Innovation Forum hat Top-Führungskräfte mit neuen Erkenntnissen und lebendigem Fachwissen versorgt

Das Ailleron Innovation Forum, das fast 100 neugierige Köpfe in Krakau zusammenbrachte, hat viele Fragen beantwortet. Die Veranstaltung fand im Manggha-Museum für japanische Kunst und Technik statt, wo sich die AIF-Teilnehmer und unsere Technologiepartner mit fünf Themenbereichen befassten, die sich mit der digitalen Zukunft der Finanzbranche im Jahr 2023 und darüber hinaus befassen.

Mehr lesen
abstrakte Linien

Lassen Sie uns finanzielle Erfahrungen machen
einfach und angenehm zusammen!

Sagen Sie uns, was Sie brauchen, und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sagen Sie uns, was Sie brauchen, und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.