Die Wind Mobile Group hat erfolgreich eine Plattform implementiert und in Betrieb genommen, die seit Ende April die ersten Abonnenten eines bekannten globalen Mobilfunknetzbetreibers beherbergt.

Die Wind Mobile Group ist durch zahlreiche Implementierungen für alle polnischen Mobilfunkbetreiber bekannt, dank derer jeder Handynutzer Dienste wie Freizeichentöne - Musik anstelle eines Anklopftons -, Voicemail, Benachrichtigungen über die Verfügbarkeit von Verbindungen und das Überschreiten von Ländergrenzen und vieles mehr nutzen kann.

Die Umsetzung des Projekts auf dem saudi-arabischen Markt bestätigt die Umsetzung der Expansionsstrategie der Gruppe auf ausländischen Märkten. Die Implementierung einer umfassenden Plattform in diesem Rahmen ermöglicht es dem Betreiber, eine Vielzahl von Informationsdiensten in Form von Textnachrichten und unter Verwendung von Multimedia-Inhalten anzubieten sowie die "SMS to TV"-Technologie zu nutzen, die u.a. Abstimmungen während des Fernsehprogramms ermöglicht.

"Bislang hat unsere Plattform ein breites Spektrum von Kunden aufgenommen, die an den angebotenen Diensten interessiert sind. Der kommerzielle Start wurde vor dem muslimischen Fastenmonat Ramadan geplant, da in diesem Monat ein großer Anstieg der Popularität erwartet wird. Im weiteren Verlauf werden wir eine breite Palette zusätzlicher Dienste einführen, die sowohl uns als auch dem Mobilfunknetzbetreiber Einnahmen verschaffen werden. Dank dieser und anderer ähnlicher Implementierungen stärken wir unsere Position auf dem Telekommunikationsmarkt, und ich hoffe, dass ich Sie über die neuen Verträge informieren kann, an denen wir derzeit arbeiten, sagt Tomasz Kiser, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Wind Mobile Group.

 

Auf sozialen Medien teilen

Das Ailleron Innovation Forum hat Top-Führungskräfte mit neuen Erkenntnissen und lebendigem Fachwissen versorgt

Das Ailleron Innovation Forum, das fast 100 neugierige Köpfe in Krakau zusammenbrachte, hat viele Fragen beantwortet. Die Veranstaltung fand im Manggha-Museum für japanische Kunst und Technik statt, wo sich die AIF-Teilnehmer und unsere Technologiepartner mit fünf Themenbereichen befassten, die sich mit der digitalen Zukunft der Finanzbranche im Jahr 2023 und darüber hinaus befassen.

Mehr lesen
abstrakte Linien

Lassen Sie uns finanzielle Erfahrungen machen
einfach und angenehm zusammen!

Sagen Sie uns, was Sie brauchen, und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sagen Sie uns, was Sie brauchen, und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.